· 

Wandern im Frühling

Wenn der Schnee aus den Tälern weicht und nur noch die Bergspitzen mit der weißen Pracht versehen sind, die Bäume ein zartes grün auflegen, in den Wiesen die ersten Frühlingsboten neugierig aus der Erde blitzeln - dann treibt es uns hinaus in die Natur welche langsam erwacht.

Wir haben hier hier ein paar Wandertipps welche Euch sicherlich gefallen werden:


Wenn die Tage wieder länger werden, die Sonne nach der langen Winterzeit wieder höher am Himmel steht und in die Natur das Leben zurück kehrt, zieht es uns magisch hinaus die wärmenden Sonnenstrahlen aufzunehmen und wie heißt es so schön: "Vitamin D zu tanken".

 

Es gibt viele Gründe warum gerade das Wandern im Frühling bei uns Outdoorfanatiker so beliebt ist. Einige davon sind:

  • es ist nicht zu heiß und nicht zu kalt
  • die Natur erwacht zum Leben und
  • man erfreut sich an den ersten Schneeglöckchen, Krokussen und Märzenbecher
  • die Bewegung nach dem langen Winter tut einfach gut

 

Die Luft ist klar, die Sonne schmeichelt der Seele und was mir besonder gefällt, auf den Bergen liegt noch Schnee, die Gipfel strahlen im reinen weiß und im Tal fängt es zum blühen an, die Natur wird bunt und das erste Eis des Jahres schmeckt einfach fabelhaft.

 

Lieblingstouren sind noch nicht so überlaufen und genau diese Lieblingstouren möchte ich Euch heute in diesem Beitrag vorstellen:

 

Geroldsee & Buckelwiesen

Bergfreaks-Tipp:

Der Beitrag basiert auf eine Wanderung im August 2019.

Jedoch im Frühling findet man hier ein Krokusmeer auf den Buckelwiesen rund um Krün.


Einfache Wandertouren in Südtirol

Hier zeigen wir Euch unsere Lieblingstouren für erlebnisreiche Frühjahrswanderungen in Südtirol.

 



Und nun - rein in die Wanderstiefel und genießt das Erwachen der Natur.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0