· 

(Winter) Wandern Panoramahöhenweg Bolsterlang

Wir packten das Allgäu an den Hörnern und erfreuten uns an den Panoramawanderweg in den Hörnerdörfern von der Bergstatioin Bolsterlang zum Riedberger Horn.

Sonne statt und ein atemberaubendes Bergpanorama begleiteten uns auf unseren Weg.


Unterwegs in den Hörnerdörfern

Start unserer Genußtour war die Talstation der Hörnerbahn in Bolsterlang.

 

Bequem schwebten wir mit den kleinen gelben Gondeln (ich nannte sie liebevoll "Bumblebee") auf 1.500 m Höhe wo ein gut angelegter Winterwanderweg uns über das Berghaus Schwaben zum Riedberger Horn führen sollte.

 

 

Die Sonne lachte vom Himmel, Pulverschnee lag auf den planierten Weg und wir freuten uns auf die nächsten 3 Stunden wo wir in der weißen Pracht verbringen durften.

 

Ich liebäugelte mal kurz schon gleich zu Beginn der Tour mir einen der Sonnenliegestühle zu schnappen und meine beiden Jungs alleine los zu schicken, jedoch ich verwarf diesen teuflischen Plan sofort wieder, denn wer weis, was ich auf diesen Weg alles versäumen würde.


An der Bergstation der Hörnerbahn


Die Aussicht in die umliegenden Berge war einfach fantastisch und ich war froh, auf diesen Liegestuhl verzichtet zu haben, denn die Holzbänke am Wegesrand luden zum verweilen ein und Mr. Bergfreak hatte seinen Spaß in das fluffige weiß zu springen und dabei die Sonne zu genießen.

Der Weg schlängelt sich fast auf einer Höhe in das Bolgental zum Riedberger Horn.

 

Kurz vor dem Berghaus Schwaben geht es jedoch etwas steiler in die Höhe und das Weißbier auf der Sonnenterrasse ist bei dem Anstieg so zu sagen verdient. Leider hatten wir kein Glück mit einem kühlen Weißbier, denn an unseren Wandertag war hier Ruhetag. Die Aussicht vom Berghaus bestätigt mich jedoch, hier her irgendwann nochmal zurück zu kommen.

 

Blick von der Terrasse des Berghaus Schwaben


 

Vom Berghaus Schwaben geht es nun auf einen Rundweg weiter in das schneereiche Bolgental. Nach gut 1 Stunde standen wir wieder vor dem Berghaus und gingen weiter auf den Winterwanderweg den selben Weg zurück zur Bergstation der Hörnerbahn.

Schneeflockentanz!

Was für eine Seltenheit - Die 3 Bergfreaks auf einem Foto!

 Noch einmal der Blick zurück!



Tourendaten

 

Gehzeit gesamt 2,5 Std., 7 km und 220 hm

 

Die Tour ist für die ganze Familie geeignet und ist eine tolle Halbtagestour.

 

Einkehrmöglichkeit ist im Berghaus Schwaben gegeben (Dienstags Ruhetag)

 

oder an der Bergstation der Hörnerbahn.

 

*Dieser Beitrag basiert auf einen privaten Aufenthalt*




Nähkästchenplauderei über den

PANORAMAWANDERWEG in Bolsterlang

in

PINTEREST