· 

Das Walberla, Fränkische Schweiz, Bayern

Die fränkische Schweiz - ein Wanderparadies. Sanft hügelig zeigt sich die Winterlandschaft von ihrer schönsten Seite und wir machten uns auf den Weg, den fränkischen Tafelberg "das Walberla" zu erkunden.



Unser heutiges Ziel war der Tafelberg in der fränkischen Schweiz, das Walberla mit seinem Nebengipfel, dem Rodenstein.

 

Start der Tour in der fränkischen Schweiz ist das kleine Örtchen Kirchehrenbach. Am Parkplatz gegenüber dem Café / Restaurant "zum Walberla" fanden wir zeitig am Morgen einen Parkplatz und gingen fröstelnd bei den winterlichen Temperaturen die schneebedeckte Fahrstraße Richtung Walberla entlang.

 

Es war wunderschön zu sehen und vorallem zu spüren, als die wärmende Sonne über die Hügel gekrochen kam.

 

 

In weiten Bögen und moderat steigend, führte uns der Weg in gut 30 Minuten hinauf zum ersten Aussichtspunkt und Gipfelkreuz. Von hier aus hat man einen tollen Blick auf Forchheim und die fränkische Schweiz.

 

Uns stand noch der letzte steilere Aufschwung bevor und 20 Minuten später standen wir vor der Wallburgis-Kapelle mit der von weiten gespenstig erscheinenden Bronzefigur, der heiligen Walburga.

 

Der Tafelberg

Brrr... war das kalt. Die Temperaturen lagen um die -13 Grad und der eisige Wind brachte uns dazu, die Aussicht nur kurz zu genießen und fix den Weg Richtung Rodenstein abzusteigen.

 

Harrschiger Bruchschnee erschwerte uns den Abstieg zum Rodenstein

Der Weg führte uns über harrschigen Schnee steil hinab und zu unserem Glück war es dort etwas windgeschützt und wir konnten gemütlich unsere mitgebrachte obligatorische Gipfelbrotzeit in Form von Butterbrezen und heißen Tee genießen.

 


 

Über den Rundweg gelangt man dann wieder zurück zum Ausgangspunkt dem Parkplatz beim Restaurant "zum Walberla".

 

Die Tour ist für jedes Fitnesslevel geeignet. Da keine nennenswerten Schwierigkeiten zu überwinden sind, ist diese Tour auch für Familien und Junghunde geeignet. Die gut angelegten Wanderwege führen einem moderat steigend zur Kapelle am Walberla.

 


Tourendaten

Gehzeit gesamt : gemütlich 3 Stunden, 330 hm, 6,8 km

Start/Ziel : Parkplatz in Kirchehrenbach gegenüber dem

                    Cafe/Restaurant "zum Walberla"

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0