Wenn es mal etwas mehr sein darf, mehr von Aussicht, mehr von Landleben, mehr von Ruhe & Erholung, mehr von Moderne auf den Bauernhof, dann seit Ihr auf 1.060 m Höhe über Reischach am Fuße des Kronplatzes genau richtig. Ich möchte fast sagen, 1.060 gute Gründe um hier zu verweilen und zu genießen.

 

Ankommen - wohlfühen - genießen im naturApart am Stockerhof...

 


Als wir durch Reischach in die schmale Straße abbogen dachte ich mir : "wow - das nenn ich mal eine attraktive Wohnlage". Wir entfernten uns immer weiter von dem kleinen Ort welcher am Fuße des Kronplatzes liegt und nach ein paar gewonnen Höhenmetern und Kurven standen wir vor unserer Ferienwohnung welche für Südtirol nicht gerade einen typischen Baustil aufwies.

 

Einen Bauernhof stellte ich mir auch etwas anders vor, das Einzige was mich an einem Bauernhof erinnerte, war das Nachbargebäude, der Stockerhof,  wo gemütlich Pferde grasten und die Katzen die Sonne genossen.

 

Luxus auf eine andere Art - Ruhe und viel Ausblick...

Die Ferienwohnung ist für Selbstversorger und modern ausgestattet. Die Rolläden gingen elektrisch hoch und runter und  zugegeben, ich hoffte, dass ich bis am Abend die Lichtschalter betätigen konnte, denn mit einem Schalter konnte man jede einzelne Lampe in der Wohnung bedienen. Für mich als Technikniete war dies in der Tat eine große Herausforderung.

 

Zum Glück war der Herd noch "altmodisch" und das Cerankochfeld stellte auf den ersten Blick keine große Herausforderung mit der Bedienung da, somit war das Abendessen auch für uns gesichert.

 

Am Eßzimmertisch lag eine Liste vom Dorfbäcker welcher die Brötchen am Morgen in die Apartments liefert (außer Sonn- und Feiertage), vorausgesetzt man gibt seine Bestellung am Vorabend bei Sabine, der Gastgeberin, ab.

 


Holzduft und moderne Gemütlichkeit

Die Ferienwohnung besteht aus einem großen Wohnraum mit Esszimmer und Küche welche vollständig mit allen was man so als Selbstversorger benötigt ausgestattet ist, 2 Schlafzimmer (einem Doppelbett und zwei Einzelbetten und einer Schlafcouch), einem Badezimmer und für mich das Highlight, der große süd-west-ausgerichtete überdachte Holzbalkon.

 

Für zwei bis sechs Personen ist diese Wohnung geeignet. Sollte die Familie oder der Freundeskreis etwas größer sein, so gibt es im naturApart eine zweite und identische Wohneinheiten. Das Apartment "Wald" welches wir im Obergeschoß bewohnten und das Apartment "Wiese" welche mit einer großzügigen Terrasse versehen im "Basement" angesiedelt ist, stehen den Gästen zur Verfügung.

 



Das moderne großzügige Badezimmer lockt mit einer Regendusche, WC, Bidet, Waschbecken und einem Haartrockner.



 

Ich liebe ja diese "alten" Fotografien welche das Leben auf den Land oder in den Bergen in verschiedenen Facetten wiederspiegeln; meist sind diese mit schwerer Arbeit verbunden und ich denke oft : "was haben damals die Leute für körperliche Leistungen erbracht" - und sie waren glücklich.

 

Auch im naturApart findet man solche Bilder an den Wänden - ich genoß den Anblick dieser und als ich mich gemütlich mit einer Tasse Kaffee auf den zum relaxen einladenden Holzbalkon setzte hätte ich fast ein schlechtes Gewissen bekommen als ich mich in den Liegestuhl gemütlich mit Mr. Bergfreak nieder gelassen habe.

 



 

Die Aussicht von dort ist schon überwältigend. Den Kronplatz zur Linken und Bruneck zur Rechten, sogar bis ins Ahrntal kann man vom Balkon blicken, denn das naturApart thront auf 1.060 m erhaben über diese wundervolle Landschaft. 

 

Mit dem Bau des Klimahauses A und der Fertigstellung im Dezember 2017 erfüllten sich Lorenz und Sabine Steurer einen Traum welcher mit "wohnen, leben und arbeiten mitten in der Natur" nun gelebt wird.

 

Lorenz übenahm 2014 den Stockerhof von seiner Mutter, welcher seit 1916 bereits in Familienbesitz ist. Seitdem werden dort prachtvolle Hochlandrinder gezüchtet. Lorenz versorgt die Tiere, kümmert sich um die Waldarbeit und die Bewirtschaftung der Felder und was sonst noch am Hof so anfällt.

 

Sabine kümmert sich liebevoll um ihre Gäste und den Garten aus den die Gäste sich mit Kräutern und frischen Gemüse (je nach Saison) kostenlos bedienen können.

 

Für mich ist Sabine eine kleine "Kräuterhexe"; ihre Leidenschaft liegt in der Herstellung von eigenen Tee's, Kräutersalzen und oberleckeren Marmeladen welche die Gäste zur Begrüßung auf den Eßzimmertisch zur Verköstigung vorfinden. Auch gibt sie gerne den einen oder anderen Wandertipp wenn die Gäste mal die Langeweile plagen sollte.

 

Und dann gibt's die eigentliche Cheffin des naturApart's. Die kleine Hanni Lina freut sich über Gastkinder und zeigt denen gerne die Pferde, Rinder und Hofkatzen.

 

So zu sagen packt hier die ganze Familie Steurer mit an, auch Opa Hans und Oma Maria sind immer da falls einer der Gäste ein Anliegen hat und Hilfe benötigt.




Im Sommer ist das naturApart ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Sei es zu den 3 Zinnen in Sexten, den Erdpyramiden in Platten, den Reinbach Wasserfall oder ausgedehnte Wanderungen im Ahrntal um nur einige Highlights in Südtirol hier zu nennen.

 

Im Winter ist das Top-Skigebiet "Kronplatz" einen Katzensprung entfernt und wer genug vom Apress-Ski-Trubel hat, der kann sich wieder in sein "hoamelig's" Apartment und die Ruhe zurückziehen.

 




*Werbung*

Dieser Bericht basiert auf unseren Aufenthalt im Juni 2019 auf

die freundliche Einladung von der Familie Steurer - naturApart am Stockerhof, Reischach-Bruneck


Tags: Südtirol, Italien, Dolomiten, Bruneck, Reischach, Urlaub mit Hund in Südtirol, Urlaub mit Hund, Ferienwohnung, Apartments in Südtirol, Kronplatz, Urlaub in Südtirol, Urlaub in den Dolomiten, Ahrntal, Wandern mit Hund in Südtirol, Übernachten mit Hund, Übernachten mit Hund in Südtirol

Kommentare: 0