· 

Tannenhof, Oy-Mittelberg, Allgäu

 

Edel zeigte sich unser "exklusiv" Zimmer wo ich mich eingekuschelt in meiner Decke ans Fenster setzte und in die Allgäuer Bergwelt blickte.

 

Dicke Nebelschwaden hingen in den Berggipfeln, Mr. Bergfreak lag mir zu Füßen und mein Lieblingsmensch genoß ein wärmendes Bad. Ich träumte mich mit offenen Augen und leiser Hintergrundmusik zurück in die Berge, wo uns ein eisiger Wind um die Nase pfiff. Umso schöner war das Gefühl warm eingekuschelt die Berge zu genießen...



Parkhotel tannenhof

 

Das Parkhotel Tannenhof liegt in dem kleinen Ort Oy-Mittelberg im wunderschönen Ostallgäu. In der dritten Generation wird dieses Haus von der Familie Lichy geführt.

 

Wir fuhren durch die schmalen Gassen des charmanten Ortes und schon bald erreichten wir unsere Wohlfühlhotel für unser Wochenende.

 

Unser Superiorzimmer exklusiv hielt was der Name versprach.  Exklusiv und großzügig mit 2 Balkonen, einem großen Badezimmer mit einer wundervollen Eckbadewanne, einem separaten WC und einer gemütlichen Wohnecke gestaltet, standen uns 45 m² zur Verfügung.

 

Die Einrichtung war im Biedermeierstil gehalten, gepaart mit einem leichten Touch Moderne.

 

Der Kronleuchter, der edle Stoffbezog des Sofas und der Biedermeier Sessels erinnerte mich an vergangene Tage. Naturmaterialien schmückte den Raum mit  Stein und Holz. Wir fühlten uns vom ersten Moment an richtig wohl in unseren Wochenendreich.

 


Der Blick vom Balkon war trüb und grau, die Berge waren eingehüllt in eine dicke Wolkendecke und der kalte Herbstwind lies die bunten Laubbäume freundlich zu uns herüberwinken.

 

Genauso wie die Berge kuschelte ich mich in eine dicke Decke und genoß die mystische Aussicht in die Allgäuer Bergwelt. Ruhe machte sich in mir breit und ein Blick zu Mr. Bergfreaks verriet mir, dass auch er sich rundherum wohlfühlte.

 



Wellness im Tannenhof

 

Am Nachmittag zog es uns magisch in das warme Wasser des Indoorschwimmbeckens wo wir genußvoll ein paar Bahnen schwammen um die, von unserer Bergtour müden Beine zu lockern. Die gemütlichen Liegen luden uns zum verweilen ein und in Gedanken versunken blickten wir hinaus in das graue und regnerische Allgäu.

 

Einen kurzen Moment ärgerte es mich, dass ich keine der wohltuenden Wellnessanwendungen für den Nachmittag gebucht hatte, denn ich fand auf den Flyer eine Schockoladenmassage.

 

"Das wäre jetzt genau das Richtige" dachte ich mir denn Schockolade macht glücklich und entspannt!

Wenn ich schon keine Wohlfühlmassage bekommen habe, dann fand eben ein Schockoriegel den Weg in meinen Mund bevor ich die  Augen schloss und in die totale Tiefenentspannung entschwand.

 

Der Wellnessbereich im Tannenhof ist nicht der Größte, jedoch läd er zum verweilen ein. Bestehend aus einem Indoorschwimmbecken und einer finnischen Sauna bietet er alles was es zum relaxen nach einem Tag in den Bergen braucht.

 

Wer sich noch nicht genügend ausgepowert hat, der kann im Fitnessraum nochmals an seine Grenzen gehen und auf dem "Bike" die nötigen Kilo- und Höhenmeter zurücklegen.

 

Im Parkhotel Tannenhof kann man nach Herzenslust seine persönliche Auszeit finden. Sei es "Oy-fach mal weg" oder a "Kurzes G'nießerle" garantiert ist für jeden etwas passendes dabei.

 

Auch Heil- und Intervallfasten wird dort angeboten aber mal ehrlich, wer kann den leckeren Allgäuer Kässpatzen widerstehen und diese stehen bei diesem entschlackenden Programm garantiert nicht auf den Speiseplan.

 



Kulinarik & Genuss

 

Der Tannenhof bietet seinen Gästen Platz in verschiedene Stuben, in einem Wintergarten oder auch auf der Terrasse wo

Kaffee & Kuchen oder am Abend das leckere 4-Gänge-Menü, welches in der Halbpension inbegriffen ist, serviert wird.

 

Das Hotel legt Wert auf die gute Allgäuer Küche und somit ist es nicht verwunderlich, dass regionale Produkte hier geschmackvoll verarbeitet werden. Wir freuten uns schon den ganzen Tag über auf unser Abendmenü in der gemütlichen Gaststube, wo übrigens Hunde gerne mit Herrchen und Frauchen zum Essen gehen dürfen.

 

Mein absolutes kulinarisches Highlight waren die leckeren Kässpatzen und zum Nachtisch die Apfelküchle mit Vanilleeis. Mhmm es war einfach köstlich.

 

 

Wer die Wahl hat - hat die Qual!

 

Gibt es eigentlich was Schöneres als gemütlich in den neuen Tag zu starten? Vor einem reichhaltigen Frühstücksbuffet zu stehen und fast überfordert zu sein, was alles auf den Teller wandern soll?

 

So ging es mir als ich in den Frühstücksraum das reichhaltige Frühstücksbuffet vor mir sah.

 

Von leckeren Cerealien bis hin zu diversen Eierspeisen, zum  leckeren Allgäuer Bergkäse über eine große Auswahl an diversen Fruchtaufstrichen es war einfach an alles gedacht.

 

Unser Start in den neuen Tag hätte nicht besser sein können und gut gestärkt machten wir uns auf, die Allgäuer Bergwelt zu erkunden.

 

Kommt man am Nachmittag von der Tour zurück, kann man sich im Wintergarten oder bei schönem Wetter auf der Terrasse Kaffee & Kuchen schmecken lassen welcher unter Garantie mit der Aussicht in die Allgäuer Berge zu einem weiteren Highlight des Tages im Parkhotel Tannenhof wird.

 



*Werbung*

Dieser Beitrag basiert auf die freundliche Einladung des

Parkhotel Tannenhof & der Familie Lichy,

Oy-Mittelberg, Allgäu

 

Fotografien & Text : © Stefanie Bohnow - Die Bergfreaks


 

Ihr wollt ein langes Wochenende im Allgäu verbringen?



Nähkästchenplauderei über das

Parkhotel Tannenhof

auf Pinterest

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0