Rund um den Hoernlepass


Freitag Abend und die Welt der Bergfreaks war in Ordnung, denn der Wetterbericht verspracht Kaiserwetter in den Bergen.

 

Voll beladen machten wir uns am Samstag Morgen auf den Weg zu unseren österreichischen Nachbarn, den Vorarlbergern. Ziel war diesmal Riezlern im Kleinwalsertal.

 

In Riezlern angekommen wurden wir schon vom strahlenden Sonnenschein empfangen und wir fuhren zum Alpengasthof Hörnlepass auf 1.159 m wo unser heutiger Tag im Schnee starten sollte. 

 

 

Unser Weg führte erst gemütlich auf den Winterwanderweg über die Grenze zurück ins gelobte Land "Bayern" wo wir uns Richtung Alpe Osterberg orientierten. Der Weg und die dort befindlichen Langlaufloipen waren gut präpariert. Ein Wintertraum für Herz und Seele.

 

 

Irgendwann endete der Weg und da wir beschlossen hatten auf unsere Schneeschuhe zu verzichten, wurde dies zu einer doch anstrengenden Angelegenheit. Moderat und abwechslungsreich schlängelte sich der Weg auf und ab über Weideflächen, durch Wälder und über Hochmoorflächen.

 



Unser Weg führte uns nach ausgiebigen spielen im Schnee weiter zur Alpe Hinter der Enge. Von dort hat man einmalig die Aussicht auf alle 3 Kirchtürme im Tal und uns wurde dort ein schöner sonniger Platz für die wohlverdiente Mittagspause geboten.

 

Ich liebe diese Heuschober

 

Somit packten wir die mitgebrachte "Jause" aus, kochten uns einen leckeren Tee und genossen unsere Winterwanderung in Ruhe & Gelassenheit.

 

 

Gestärkt stapften wir zurück über den Straußberg weiter unseren Weg. Die Sonne war schon richtig frühlingshaft warm. Eigentlich sollten solche Tage einfach nicht enden und somit beschlossen wir nochmal eine Sonnenrast einzulegen.

 

Was man nicht alles findet an so manchen Berghütten? Das rosafarbige Radl hinterließ schon mächtig Eindruck bei mir, ich überlegte kurz ob ich mit dem Drahtesel zurückradeln sollte, jedoch so plamieren wollte ich mich dann doch auch wieder nicht und dem guten Stück ging irgendwann mal die Luft aus.

 

 

Als wir mit rot-gebrannten-Sonnenbäckchen auf den Winterwanderweg vom Gasthof Bergblick wieder am Alpengasthof Hörnlepass angekommen waren, wollten wir uns den leckeren Apfelstrudel und einen Cappuccino natürlich nicht entgehen lassen.

 

Bergfreaks-Tipp: leckerer selbstgemachter Strudelteig und sahnig-cremige Vanillesoße, unbedingt testen und die Aussicht von der Sonnenterasse

                               genießen.

 

 

Mit einem fetten Sonnenbrand und ebenso glücklichen Grinsen im Gesicht endete für uns ein tollter Wintertag im Kleinwalsertal.

 

Die Runde ab dem Hörnlepass ist ca. 12,5 km, 420 Hm im Auf- und Abstieg. Eine Gehzeit im Winter ca. 3,5  Stunden (ohne Einkehr)

sollte eingeplant werden.

 

Kommentare: 0

 

Wandern mit Hund im Kleinwalsertal / Winterwandern im Kleinwalsertal / Hörnlepass / Alpengasthof Hörnlepass / Vorarlberg / Urlaub in Vorarlberg