Wenn die Tage kürzer werden, die Bergtäler ihren Bäumen die bunten Kleider anziehen und der erste Schnee schon wieder auf den Gipfeln gefallen ist, so zieht es mich sehr gerne in die Täler und an die Seen in Bayern.

 

Berge und Seen, für mich eine magische Welt welche ich stundenlang bestaunen und genießen könnte. 

 

Hier möchte ich Euch nun meine absoluten 12 Lieblingsplätze in Bayern vorstellen inklusive der Wandertouren welche Euch zu diesen bayerischen Juwelen führen oder sich sehr gut verbinden lassen.

 

Haltet bitte diese Orte sauber !!! - Jeder möchte sich daran erfreuen.

 


Der Luttensee

Mittenwald / Luttensee / Kranzberg / Bayern

 

Im Kranzberggebiet liegt dieser kleine aber feine See.

Ausgangspunkt ist der Kranzberg Wanderparkplatz.  

 

Zum See kommt man auf den direkten Weg (den Schildern vom Parkplatz folgend, rechts an der Straße entlang) oder man geht über den Kranzberg-Gipfel zum Wildensee (leckere Einkehrmöglichkeit) und weiter der Beschilderung folgend zum Luttensee.

 



Der Schmalensee

Mittenwald / Buckelwiesen / Schmalensee / Bayern

 

Der Schmalensee ist kein bisschen schmal. Als Spiegel des Karwendels liegt er da, versteckt in den Buckelwiesen vor den Toren Mittenwalds.

 

Über eine schöne Wanderung durch die Buckelwiesen mit reichlich Panorama gelangt man an diesen wunderschönen See.



Der Geroldsee (Wagenbrüchsee)

Krün / Geroldsee / Wagenbrüchsee / Bayern

 

Der Geroldsee (auch Wagenbrüchsee genannt) ist zum Fotografen Hot-Spot Nr. 1 der letzten Jahre geworden. Ja warum wohl?

 

Majestätisch steht das mächtige Karwendel im Hintergrund und egal zu welcher Jahreszeit - dieser Ort ist immer faszinierend schön.

 

Vom Barmsee in Krün gelangt man über eine schöne Buckelwiesenwanderung zum Geroldsee. Über einen Rundweg gelangt man zurück zum Ausgangspunkt.

 

Einkehrmöglichkeit am Barmsee gegeben.

 



Der Walchensee

Walchensee / Bayern / Herzogstand / Heimgarten

 

Um diese türkisblaue Perle zu bestaunen gelangt man am schnellsten mit der Herzogstandbahn auf den Herzogstand.

 

Alternativ geht von Urfeld aus der Wanderweg hoch zum Gipfel welchen man von dort in ca. 3,5 Stunden erreicht.

 

Schwebt man gemütlich mit der Herzogstandbahn hoch ist die Gratwanderung Herzogstand-Heimgarten ein beliebter Klassiker (nur mit bergsicheren Hunden möglich).

 

Für nicht so bergambitionierte Wanderer ist es ein gemütlicher Spaziergang von der Bergstation Herzogstand zum Martinskopf wo eine sagenhafte Aussicht auf den Walchensee und dem Karwendel gegeben ist.



Der Christlesee

Christlesee / Allgäu / Oberstdorf / Bayern / Oberallgäu

 

Der See der niemals zufriert. Im hinteren Trettachtal liegt dieser atemberaubende See. Nicht nur wegen seiner Schönheit auch wegen seiner konstanten Wassertemperatur zwischen

4 und 6 Grad. Zu jeder Jahreszeit eine Wanderung wert.

 

Durch das Trettachtal gelangt man in gut 1 Stunde zu diesem See wo auch eine urige Einkehrmöglichkeit im Café und Restaurant Christlesee gegeben ist. Die Käsespätzle sind dort sehr zu empfehlen.

 

Auch das Bergbauerndorf Gerstruben ist durch den Höllbachtobel in 45 Minuten vom See aus zu erreichen (der Tobel ist im Winter gesperrt).

 



Der Hopfensee

Hopfensee / Ostallgäu / Füssen / Bayern / Allgäu

 

Der Hopfensee ist immer eine Reise wert. Die Tannheimer und Allgäuer Berge wie Breitenberg und Aggenstein spiegeln sich darin und auch durch die Nähe zu Füssen ist der See ein beliebtes Ausflugsziel vorallem zum Sonnenuntergang.

 

Der Rundwanderweg um den See ist sehr schön zum gehen und zum genießen der Landschaft. In gut 1,5 Std. hat man den See gemütlich umrundet.

 

Auch die Lokalitäten in Hopfen am See laden zum Eis-, Pizza- oder Fischessen ein.

 

 



Der Illersbergsee

Illasbergsee / Forggensee / Halblech / Ostallgäu / Bayern

 

Der Illasbergsee ist ein Ausläufer des Forggensee.

 

Von Halblech sind es gut 5 km zum See oder von Rieden am Forggensee ca. 4 km.

 

Ein kleines Lokal liegt an der Hauptstraße welche an den See vorbeiführt, ansonsten gibt es dort außer viel Ruhe und Augengenuß nicht viel zum erleben.

 



Der Badersee

Grainau / Badersee / Bayern / Garmisch

 

Ein kleines Juwel liegt in Grainau versteckt zwischen Zugspitze und Eibsee.

 

Der kleine Badersee braucht sich gegenüber seinen überaus bekannten Nachbarn, den Eibsee, keines wegs zu verstecken.

 

Ein gemütlicher Rundweg von gut 30 Minuten um den See ist Seelenbalsam und  im Hotel Am Badersee (wo man auch parken kann) wird auch den Gaumen so richtig verwöhnt.

 



Der Eibsee

Eibsee / Grainau / Zugspitze / Bayern / Garmisch

 

Und hier ist die Majestät der bayerischen Seen. Der Eibsee. Ein Kraftort, wenn auch zum Teil sehr überlaufen.

 

Unzählige Touren gibt es von hieraus. Klettersteig, Trailrunning oder alpine Wanderung - hier sind keine Grenzen gesetzt.

 

Das Highlight ist jedoch ist die Seilbahnfahrt auf die Zugspitze. Aus 2.962 m liegt einem diese türkisblaue Perle mit ihren kleinen Inselchen zu Füßen.

 

Auch der Seerundweg von gut 1,5 Stunden bietet sagenhafte Einblicke in diese atemberaubende Landschaft.

 

Für mich einer der schönsten Flecken in Bayern.

 



Der Hintersee

Hintersee / Zauberwald / Ramsau / Berchtesgaden / Bayern

 

Der Hintersee bei Ramsau ist ein Ort, wo man einfach verzaubert wird. Nicht nur bei dem Spaziergang durch den Zauberwald mit seinen rauschendem Wasser, auch wenn man am Seeufer sitzt, den Blick auf den Hochkalter gerichtet, werden die Gedanken magisch verzaubert.

 

Die Tour zur Blaueishütte am Fuße des Gletschers ist eine alpine Tour mit eintsprechenden Charakter (für Hunde gut zum gehen). Gehzeit ab dem Hintersee, 2,5 Stunden.

 

Und wer lieber grüne Almwiesen möchte der ist auf der Illinger Alm Runde bestens aufgehoben. Gehtzeit gut 3 Std. ab dem Hintersee.

 

 



Der Obersee

Königsee / Schönau / Bergchtesgaden / Bayern

 

Wer mit dem Boot über den Königsee zur Anlegestelle "Salet" fährt, den erwartet eine Paradetour am kleinen Bruder des Königsee's - den wunderschönen Obersee.

 

Der gut angelegte Weg zur Fischunkelalm ist ein "Gourmet-Gang" und die Brotzeit und Buttermilch auf der Alm sind leckeres Beiwerk beim Sitzen am Ufer und staunen was die Natur hier für Schönheit zu bieten hat. Mit Blick auf die Watzmann Ostwand schmeckt die Jause umso besser.

 

Mit dem Boot geht's dann zurück nach St. Bartholomä wo die geräucherten Forellen ein weiteres kulinarisches Highlight für den Besucher sind.

 



Der Königsee

Königsee / Schönau / Berchtesgaden / Bayern

 

Das bayerische Fjord - Der Königsee.

 

Wer kennt nicht das berühmte Echo vom Königsee? Bei der Bootsfahrt hört man den Trompetenklang gleich 3 mal.

 

Hier sind den Wanderern, Kletterern und Abenteuerern keine Grenzen gesetzt, König Watzmann, der Grünstein, hoch zur Kühroit, der Jenner oder zur Steinbock Sichtung zum Schneibstein? Jeder kann nach seinem Geschmack und Sportlichkeit das passende Highlight für sich finden.

 

Mein Top-Highlight der bayerischen Seen!