· 

Tenno See & Dorf Canale, Tenno, Gardasee

Türkisblaues Wasser, ein wunderschönes mittelalterliches Dörfchen und eine tolle Aussicht auf den Gardasee!

Das alles bietet die Tour vom Tenno See nach Canale.

 

Zuletzt lockt das Restaurante "Villa Giosi" mit leckerer Pizza und einer tollen Aussicht auf den Tenno See. Ein unvergeßlicher Tag für alle Genußwanderer und Naturliebhaber.


Der Gardasse ist für mich immer wieder was Besonderes. Mediteran empfängt er seine Gäste und wenn man nach zich Stunden Autofahrt an diesem wunderschönen Aussichtpunkt oberhalb von Torbole ankommt, ja spätestens da ist der Alltagsstress vergessen und die Erholung setzt schlagartig ein.

 

Es war ein gelungener Start in ein langes Wochenende am "Lago" und unser Weg führte uns weiter durch Riva hoch zu unserem heutigen Ausgangspunkt, dem Tenno See.

 

Dieser See hat für mich immer etwas magisches. Schon die Anfahrt durch die kleinen verschlafenen Bergdörfer versetzen einem in eine andere Welt. Eine Welt wo die Zeit stehen geblieben ist.

 


Wir parkten unser Auto auf dem Parkplatz direkt vor dem Restaurante Villa Giosi und gingen über den Parkplatz zu den Wegweisern. Unser heutiges Ziel sollte das mittelalterliche Dörfchen Canale sein, welches zu den schönsten Dörfern Italiens gehört.

 


Als wir gemütlich den Weg zu dem Dörfchen schlenderten wurden immer wieder fantastische Ausblicke auf den Gardasee und die umliegenden Berge von den schattenspendenden Bäumen freigegeben. Bei angenehmen, spätsommerlichen Temperaturen erreichten wir das Bergdorf Canale nach gut 25 Minuten.

 

Der Ort mit seinen wunderschönen Steinhäusern welche mit lauter Bögen zueinander verbunden waren, klammert sich an den Berg, fügt sich edel in die Landschaft ein und liegt auf halber Strecke zwischen dem Gardasee und den Alpen. Ich war fasziniert.

 


Fast wie ausgestorben zeigte sich dieses wunderschöne Dorf morgens um 10.00 Uhr. Der Blick auf die Dorfuhr verriet mir, daß hier im wahrsten Sinne des Wortes die Zeit stehen geblieben ist. Wir genossen unseren Bummel durch die schmalen sympathischen Gässchen und gingen unseren Weg, welchen wir gekommen waren, wieder zurück bis zur Weggabelung "Tenno See".

 

Der Tenno see

Immer wieder bin ich von der Schönheit fasziniert, wenn man über die kleine Bergkuppe geht und man diesen Blick das erste Mal zu sehen bekommt. Das türkisfarbige Wasser, die leicht gefärbten Bäume und keine Menschenseele in Sicht. Wir fühlten uns wie im Paradies.

 

Der See war angenehm warm und somit stand ein Bad für Mr. Bergfreak am vorgesehenen Hundestrand nichts mehr im Wege.

 

 

Stundenlang könnten wir hier am Seeufer sitzen und Stöckchen schmeißen, jedoch der Rundweg um den See lockte uns wieder zum Aufbruch.

 

Man hat hier die Wahl entweder direkt am See den Wurzelpfad  entlang zu gehen oder ca. 10 Meter weiter oben, den Schotterweg zu nehmen.

 

Die beiden Wege kommen am Ende des Sees wieder zusammen und unter Garantie - am Tenno See kann man sich nicht verlaufen.

 

 


Die Perle der Natur!

 

Je nach Lichteinfall leuchtet der Tenno See smaragdgrün oder türkisblau. Wir nahmen uns genügend Zeit die Runde um den See zu gehen, denn diese Dauert im Schnitt nicht länger als 1 Stunde. Immer wieder hielten wir an um diese traumhafte Panorma zu betrachten & zu genießen.

 

Die Runde nach Canale und um den Tenno See ist eine wundervolle Genußtour ohne große Anstrengung für den perfekten Start in eine wunderschöne Zeit am Gardasee.

 



 

 

 

 

Der

 

Bergfreaks - Einkehr - Tipp

 

Bella Italia! Wir lieben die italienische Küche. Sei es Pizza oder Pasta dazu einen leckeren Vino - Herz was willst Du mehr?

 

Im Ristorante Villa Giosi bekommt man ein wundervolles Panorma auf den Tenno See gratis mit hinzu.

 

Der Service dort ist sehr zuvorkommend und die Steinofenpizzen sind typisch italienisch, nämlich hauchdünn.

 

Wir genossen unsere Einkehr auf der schattigen Sonnenterrasse und können diesen Einkehrschwung jeden nur empfehlen.

 

Buon Appetito!



 

 

Der Bergfreaks Tipp

 

Start/Ziel : Parkplatz am Ristorante Villa Giosi

Gehzeit : Tenno See - Canale - Tenno See - Umrundung

gesamt 1 1/2 Stunden, Höhenmeter 150.

 

Diese Tour ist eine landschaftlich wirklich sehr reizvolle Wanderung und im Dorf Canale kommen Mittelalterfans voll und ganz auf ihre Kosten.

 

Am Tenno See gibt es sogar einen eigenen Hundestrand welcher den Vierbeiner zum baden einläd.

 



Nähkästchenplauderei zur Wanderung

Tenno See & Dorf Canale

auf

Pinterest

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0