· 

Der Geisterberg, Alpendorf, St. Johann i. Pongau

Kein bisschen gruselig, jedoch schaurig schön zeigt sich der Themen- und Wanderweg auf dem Geisterberg in St. Johann im Pongau.

Für uns ging es jedoch nach einer abenteuerlichen Wanderung durch Drachen und Geister weiter zu unserer ausgiebigen Rast am Sonntagskogel wo man von diesem Spuk nichts mehr mitbekommt.


der gernkogel in st. johann i. pongau

Es war ein Samstag wie aus dem Bilderbuch. Die Sonne strahlte vom makellosen Himmel, die ersten Lärchen waren bereits herbstlich gefärbt und bequem schwebten wir mit der Gondelbahn Alpendorf/St. Johann hoch zur Gipfelstation des Gernkogels.

 

Oben angekommen, traute ich meinen Augen nicht wie wunderschön das Panorma auf den Hochkönig und in das Salzachtal von hier aus war.

Unser Weg führe uns stetig steigend über den Themenweg am Geisterberg. Für Familien ist dies eine lohnenswerte Wanderung denn für Kinder jeden Alters ist hier so einiges an Aktivität geboten, jedoch für ruhesuchende wie wir es waren, ist dieser Ort einfach zu laut und zu hektisch.

 

Somit gingen wir flotten Schrittes weiter über herbstliche Bergwiesen, vorbei an urigen Almen bis zu unserer ersten Verschnaufpause, dem Bergsee unterhalb des Sonntagskogel. Die umliegenden Berge waren bereits mit Schnee bedeckt und auch wenn die wärmende Sonne die Temperaturen in einen angenehmen Bereich brachten, der kalte Wind von den Bergen verriet, dass der Winter hier bald Einzug erhalten würde.

 


Nach dem steilen Aufstieg zum Sonntagskogel genossen wir dort eine grandiose Rundumsicht in die Bergwelt. Von dem hektischem Treiben am Geisterberg (Gernkogel) war hier nichts mehr zu spüren und somit verweilten wir lange auf diesen Nebengipfel und genossen unser Auszeit in den Bergen.

 

Nach gut 2 Stunden waren wir wieder an der Bergstation des Gernkogels angekommen und schwebten mit der Gondel gemütlich zurück zu unserem Ausgangspunkt in Alpendorf.

 


Tourendaten

 

Start/Ziel : Bergstation der Gernkogelbahn (Geisterberg)

Gehzeit gesamt : 4 Stunden, 560 hm, 10,9 km

 

Für Hunde stellt diese Wanderung keinerlei Schwierigkeiten dar. Wasser gibt es für den Hund in den erfrischenden Bergsee unterhalb des Sonntagskogel.

 

Für Familien ist diese Tour ein toller Tag am Geisterberg und mit 4,8 km und 250 hm gut machbar. Es fährt auch ein "Geisterzug" welcher die 200 hm mühelos überwindet.



Nähkästchenplauderei zur Wanderung zum

Sonntagskogel

auf Pinterest



Kommentar schreiben

Kommentare: 0