· 

Die Aueralm - Fockenstein, Tegernsee, Bayern

Es war wie in einem Wintermärchen. Am Vortag schneite es in den Tegernseer Bergen nochmals kräftig und verzauberte erneut die wundervolle Landschaft rund um den Tegernsee in ein Winterparadies. Die Bäume hatten weiße Mützen auf und der Zeiselbach plätscherte mit Eiskristallen am Rand gemütlich bergab. Als Schmankerl gab es jede Menge Sonnenschein oben drauf und somit war der Tag mehr als perfekt als wir uns auf den Weg machten, der Aueralm einen Besuch abzustatten.

 


Wir starteten unsere Tour am Wanderparkplatz Sonnbichel in Bad Wiessee, wo auch schon unser Wanderziel die Aueralm mit 1 1/2 Stunden Gehzeit angeschrieben war.

 

Der Beschilderung folgend wanderten wir den moderat steigenden Forstweg entlang des Zeiselbachs immer Taleinwärts.

 

Das Plätschern des Wassers war Musik in meinen Ohren und überall funkelte und glitzerte es. Ich erfreute mich über die Sonnenstrahlen welche den Wald in ein goldenes Licht tauchten, von den Bäumen rieselten die Schneekristalle und ich fühlte mich verzaubert von dieser Winterlandschaft.

 


Der Weg wurde steiler und somit auch erschwerlicher zu gehen, jedoch war bereits nach fast 5 km das Ende vom Wald in Sicht und somit war klar, unser Ziel die Aueralm war nicht mehr weit.

 

Aueralm Tegernsee Fockenstein Wandern in Bayern

Als wir aus dem Wald kamen staunten wir nicht schlecht. Was war das für ein Panorama. Die Wolkenstimmung war an diesem Tag einfach unbeschreiblich und der blaue Himmel bot einen tollen Kontrast zu den dick verschneiten Almwiesen.

 


Wir sahen von weitem bereits die Aueralm und dahinter den aufragenden Fockenstein. Bei dieser atemberaubenden Aussicht war schnell klar, ohne Schneeschuhe ist der Weg auf den Fockenstein für solch einen wundervollen Tag zu anstrengend und somit genossen wir die Aussicht und einen Kaffee "to-go" mit leckeren Mohnkäsekuchen auf der Aueralm. Leider hatte die Aueralm nur "to-go" und nicht geöffnet,  jedoch die Aussicht von der Terrasse ist ein Grund hier nochmals hoch zu kommen.

 

Lange blickte ich hinüber zu Roß- und Buchstein, zur Hochplate und der Ochsenkamp - ja wir haben es schon schön hier in unserem Bayern.

 

Aueralm Wandern am Tegernsee Tegernseerberge Bergurlaub mit Hund
Der Ausblick von der Aueralm ist einfach nur "wow". Wer ein Gipfelerlebnis möchte in gut 50 Minuten erreicht man den Fockenstein

Nachdem Mr. Bergfreak, der schneeverrückte Hund, genügend im frischen Powder getobt hatte, stiegen wir über den etwas steileren Bichl wieder Richtung Waldrand ab. Dort fanden wir ein Sonnenbänkchen und schnell stand fest, daß dies genau der richtige Platz war um die mitgebrachte Brotzeit auszupacken und zu genießen.

 



der tegernsee

Gut gestärkt kamen wir wieder nach gut 1 Stunden auf unseren Wanderparkplatz Sonnbichel an und überlegten, was wir mit den sonnigen Nachmittag noch anfangen könnten. Die Entscheidung war schnell gefallen und somit fanden wir einen schönen Platz an der Uferpromenade in Bad Wiessee.

 

Der Tegernsee lockt normalerweise unzählige Touristen an und nicht zuletzt das bekannte "Bräustüberl" in Tegernsee ist immer einen Besuch wert. Wenn die Biergartensaisson eröffnet ist gibt es ebenfalls rund um den Tegernsee unzählige Cafes und Eisdielen; wegen den Coronaregeln waren diese jedoch alle geschlossen und es war somit erstaunlich ruhig am See. Wir genossen unseren Nachmittag in der wärmenden Märzsonne und erfreuten uns an unseren Erlebnissen der Bergtour hoch zur Aueralm.

 

Tegernsee Wallberg


Tourendaten

Start/Ziel : Wanderparkplatz Sonnenbichl, Bad Wiessee (Ganzjährig möglich)

Tagesticket 5,00 € im Winter / 8,00 € im Sommer

Gehzeit gesamt: 3 Stunden (ohne Pause), 500 Höhenmeter, 10 km

Einkehrmöglichkeit: Aueralm, Cafes & Restaurants rund um den Tegernsee

 

Alternativ Gipfelmöglichkeit am Fockenstein

Gehzeit Fockenstein gesamt: 5,30 Stunden, 850 Höhenmeter, 16,5 km

 


film ab!


neues auf Pinterest



Kommentar schreiben

Kommentare: 0